Was ich vom neuen Fifa erwarten würde, aber nicht bekommen werde!

Ich spiele schon gefühlt mein ganzes Leben gerne Fußballsimulationen. Von International Superstar Soccer auf der SNES, Anstoß Action oder den Größen FIFA und Pro Evoltion Soccer war alles dabei.

Dennoch widme ich diesen Post nur der Simulation von Electronic Arts.

Es ist schön und gut, dass EA mit dem Ultimate Team Modus viel Geld verdient, aber ich habe keinerlei Spaß an diesem Modus und suche bei "Be a Pro" und dem "Karriere Modus" nach starken Neuerungen.



Ultimate Team ist natürlich ein finanzielles Streitross für Electronic Arts, aber wieso behandelt EA die restlichen Spielmodi so stiefmütterlich.



Ich habe vor, seit Jahren wieder zweigleisig zu fahren d.h. FIFA 18 und PES 18, um für mich herauszufinden, wo der Singelplayer Spielspaß größer ist und ob die Lizenzen von PES 18 ausreichend sind.

EA hat alleine für den Karrieremodus die perfekte Ausgangslage, da sie den Fussball Manager vor paar Jahren eingestampft haben. Ja ich hab diesen auch sehr gerne gespielt und weiß deshalb die Stärken und Möglichkeiten von Features die man übernehmen könnte.

Ich habe mir ein paar Sachen überlegt, die man ändern könnte und über kurz oder lang ändern muss!

Fangen wir mit Gesprächen an:


Die Pressekonferenzen bei FIFA sind mehr schlecht als recht. Man könnte ohne Probleme die Pressekonferenzen als Textfenster vom Fussball Manager übernehmen. Da werden unterschiedliche Fragen zu Spielern, Teamform, Zielen etc. gestellt. Das ist nicht die Welt das zu übernehmen.

Ich finde es unfassbar schade, dass die Spieler bei FIFA auf einen zu kommen und sagen, dass sie weg wollen und man keinerlei Möglichkeit hat mit diesen zu reden. Und wenn man nur Standard Aussagen wie: "Ich plane mit dir und ich brauche dich" oder "Du bist der Verein und gehörst hier hin" nimmt, aber das Spielgefühl steigt dadurch ungemein. Zurzeit kann man das Gehalt erhöhen oder die Situation aussitzen.

Halbzeit ansprachen wären auch gut, um prozentuale Chancen auf einen Boost zu haben. Allerdings nur Offline.

Jetzt das Thema Trainer:


FIFA hat durch Journey mit originalen Trainern angefangen, um mehr Realismus mit sich zu bringen. Doch es ist auch klar, dass die nicht für alle Lizenzen haben. Wieso nicht die Lizenzen verwenden die man schon benutzt. Ich möchte, dass Spieler die aufhören, als Trainer anfangen. Ich möchte Co-Trainer  oder Jugendtrainer einstellen können die Einfluss auf Training und Entwicklung haben und ich möchte, dass auch Computer gesteuerte Vereine Trainer entlassen und ihre Taktik ändern.



Kommen wir zum Trainingsgelände:


Jeder Verein besitzt eine Infrastruktur die bei FIFA leider vollkommen ignoriert wird. Ich möchte das Jugendzentrum, Geschäftsstelle, Trainingsplatz, Fitness-Studio, Trainingshalle etc. ausbauen können, um Einfluss auf die Entwicklung zu haben. Das kann man wie damals im Online Fussball Manager mit einem simplen Bild auf dem sich die Gebäude verändern steuern.

Die Saisonvorbereitung ist zurzeit leider auch nicht das Wahre:


Zurzeit gibt es diese tollen Turniere die ich allerdings nur mache, um zusätzlich Geld mitzunehmen. Ich möchte mein Team auf Trainingslager schicken und einen Laktattest vollziehen. Ich möchte meine Mannschaft im Winter zu Hallenturnieren schicken können. Ich möchte am Anfang der Saisons selbst planen, wie ich das gestalte.

Obwohl das Training vor ein paar Jahren geändert wurde...

... gefällt mir die Lösung noch nicht. Die Einzeltrainings sind ja toll, aber wo ist das Mannschaftstraining, um denen zu sagen: "übt das Pressing" und sonstiges und ich möchte das sich jeder Spieler besser verändert und dann ein paar Spieler zum Sondertraining rufen. Dadurch kann man viel mehr Einfluss aufs Team gewinnen.

Lizenzen (2te Mannschaft):


Es ist fantastisch, dass es so wie die Medien melden die 3Liga bei FIFA 18 geben wird, für mich wird damit ein massives Problem nicht gelöst. Ich möchte eine 2te Mannschaft haben in der Verletzte sich aufbauen können oder Junge Spieler Spielpraxis sammeln können. Mir reicht es die Ligen 1 zu 1 zu kopieren (1.Bundesliga & 1.BundesligaU23)und dort nur die Spieler spielen zu lassen. Das natürlich alles simuliert. Dadurch kann man aber die Entwicklung der Jugendspieler besser nachvollziehen und sie können sich schon mit Toren etc. beweisen oder nicht.

Sponsoring:


Ich möchte Sponsoren Verträge abschließen können und damit die finanzielle Lage mitbestimmen.

Medienreaktionen:


Ich möchte das Medien nach der 5ten Meisterschaftssaison von Fortuna Düsseldorf nicht sagen, dass es so überraschend ist, dass sie Meister geworden sind, wenn ich zuvor über Jahre ne Top-Mannschaft aufgebaut habe.

Zum Schluss noch eine Frage:


Wieso EA geht die Karriere nur 15 Jahre? Falls man Be a pro spielt möchte man nach der Profi Karriere noch Trainer werden. Dafür muss man allerdings sehr früh die aktive Karriere beenden. Das ist nicht durchdacht. 30-50 Jahre wären viel besser. Natürlich laufen dann nur noch erfundene Spieler rum aber egal.

Fazit:


Wie man vielleicht merkt sind das eigentlich fast nur Änderungen die man mit Texten lösen kann. Natürlich ist das viel zu programmieren, da man das alles richtig berechnen muss, dass die Entwicklungen und so weiter funktionieren. Ein großes aber! Electronic Arts hatte das fast alles funktionierend beim Fussball Manager programmiert. Die brauchen das nur noch für FIFA anpassen und übernehmen.

EA! Schaffen wir das?

Cheers!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Angespielt: Mario & Rabbids Kingdom Battle